Omnibus droht abzurutschen PDF Drucken E-Mail

Osternohe (DB 2) - Am Montag, den 23.02.2015 um 15:27 Uhr wurden die Feuerwehren Osternohe, Hormersdorf, Schnaittach und Lauf zu einem Unfall mit einem Linienbus auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Osternohe und Götzlesberg alarmiert.


Die Fahrerin des Busses befuhr die mit Schneematsch bedeckte Straße Richtung Osternohe als ihr ein Fahrzeug entgegen kam. Beim Ausweichen kam der Bus zu weit ins Bankette und drohte am steilen Abhang abzurutschen. Da der Bus nur Türen auf der rechten Fahrzeugseite hatte konnte die Fahrerin das Fahrzeug aus eigener Kraft nicht mehr verlassen.

Die Feuerwehren aus Hormersdorf und Osternohe sicherten den Omnibus gegen weiteres Abrutschen und befreiten die Busfahrerin. Mit Hilfe eines Bergeunternehmens konnte der Bus wieder auf die Straße gezogen werden.
Glücklicherweise saßen zu dem Zeitpunkt keine Fahrgäste im Bus.

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Osternohe und Hormersdorf war während des Einsatzes 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Eingesetzte Kräfte:

KBR Thiel, KBI Holfelder, KBM Schlicht, KBM Pinzer
FF Osternohe 106/46/1
FF Hormersdorf 101/21/1
FF Schnaittach 99/10/1, 99/40/1, 99/40/2
FF Lauf
Polizei
NEF, RTW BRK Lauf und ELRD

Bergeunternehmen

Bilder: FF Osternohe und Udo Schuster Pegnitz-Zeitung
Bericht: FF Osternohe


10468395303172043301IMG9573_2IMG_9528IMG_9537IMG_9540IMG_9552IMG_9554IMG_9559_2

 
Feuerwehr Osternohe